SV Waldhof: Saisonstart mit drei Punkten in Stuttgart

Der SV Waldhof Mannheim hat die Regionalliga-Saison erfolgreich begonnen: Mit 3:2 gewann der amtierende Meister beim Drittliga-Absteiger Stuttgarter Kickers. Furios die Anfangsphase der ganz in Weiß spielenden Gäste: Nach elf Minuten (!) lag die Mannschaft von Trainer Gerd Dais mit 3:0 in Führung. Sebastian Gärtner (1.), Marcel Seegert (3.) und Neuzugang Nicolas Hebisch (11.) trafen im Stuttgarter Gazi-Stadion. Sogar ein vierter Treffer für Mannheim wäre nicht unverdient gewesen in der ersten Halbzeit, die Waldhöfer spielfreudig und jederzeit Herr der Lage im Spitzenspiel. In der zweiten Hälfte entwickwelten die Schwaben mehr Dampf, Mijo Tunjic verkürzte per Elfmeter in der 53. Minute auf 1:3. Der SVW, jetzt im Kontermodus, hatte ebenfalls Chancen, nutzte diese aber nicht. Den Stuttgartern gelang dann sogar noch der Anschlussreffer zum 2:3 durch Maurizio Scioscia (70.), aber Mannheim ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und holte zum Saisonauftakt völlig verdient drei Punkte bei einem der vermutlich stärksten direkten Konkurrenten.

Bilder vom Spiel gibts am Montag im Sporteport, Gast im Studio ist SVW-Kapitän Michael Fink. (mp/wg)