Zahlreiche Straßensperrungen aufgrund der starken Regenfälle

Nach einem erneuten Erdrutsch musste die Landesstraße 536 zwischen Schriesheim und Wilhelmsfeld für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Die Arbeiten werden bis mind. Samstagvormittag andauern, so der Schriesheimer Bürgermeister Hansjörg Höfer heute Abend RNF gegenüber.

Gegen 18:45 Uhr rückten zusätzliche Spezialfahrzeuge an, um den Hang in Höhe der zukünftigen Tunnelausfahrt (Ost) abzutragen und zu sichern. Für die zahlreichen Pendler in Richtung Wilhelmsfeld / Heiligkreuzsteinach wurde die Heimfahrt aus Richtung Bergstraße / Mannheim indes immer komplizierter, da auch die L596 Großsachsen / Rippenweier als mögliche Umgehung nicht in Frage kam. Auch hier versperrte ein Hangrutsch die Straße.

Währenddessen wurde die Buslinie 628 zwischen Schriesheim und Wilhelmsfeld infolge der starken Regenfälle am frühen Freitagabend eingestellt. Die RNV empfiehlt stattdessen, mit der Linie 5 ab Schriesheim nach Heidelberg und von dort mit der Linie 34 weiter nach Wilhelmsfeld zu fahren.

Nach Auskunft der Polizeidirektion Heidelberg wird noch am Abends die B37 Höhe Alte Brücke/Heidelberg aufgrund des Hochwassers gesperrt  (ae).