[Video] Telekoch-Rezept: Hirschspieße mit Minze, Aprikosen und gegrillten Feigen mit Büffelmozarella

Zutaten:

– 400 g Hirschrücken oder -hüfte
– 20 getrocknete Aprikosen
– 80 ml roter Portwein
– 1 Limette
– 50 ml Rotwein
– 20 Blätter Minze
– Pfeffer aus der Mühle, Salz
– 4 Holzspieße

– 250 g Quark
– 1/2 Bund Basilikum
– 1/2 Bund Minze
– 1 Limette
– Salz, Pfeffer, Zucker

– 2 reife Feigen
– 4 Scheiben Parmaschinken
– 30 ml gutes Olivenöl
– 15 ml Aceto Balsamico
– etwas gemahlenen Pfeffer aus der Mühle
– 100 g Büffelmozzarella

Zubereitung:

Die Holzspieße mindestens 1 Stunde wässern. Aprikosen in Portwein einweichen. Den Hirschrücken in 2×2 cm große Würfel schneiden. Es sollten 5 Würfel pro Spieß ergeben. Limette abreiben und mit Rotwein und Olivenöl verrühren. Jetzt die Fleischwürfel in die Marinade geben und ca. 20 Minuten marinieren. Die Fleischwürfel mit Salz und Pfeffer würzen. Minzblätter und Aprikosen abwechselnd auf die Holzspieße stecken. Auf einem Grill erst 2 Minuten kross anbraten und dann neben der Glut fertig garen lassen. Mit der Sauce und den Mozarellafeigen anrichten.

Basilikum-Minzblätter in feine Streifen schneiden und mit Quark glatt rühren. Nun mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Mozzarella in 4 Stücke teilen. Die Feigen halbieren und dann jeweils von oben in der Mitte einschneiden, jedoch nicht ganz durchschneiden. Jetzt den Mozzarella in die Feige stecken und den Schinken so um die Feige wickeln, dass der schmelzende Mozzarella nicht nach unten heraustropfen kann, evtl. den Schinken mit einem Zahnstocher sichern. Den Aceto und das Olivenöl mischen und gut mit Pfeffer würzen. Die Feigenpäckchen außen mit der Olivenölmischung einreiben und auf dem Grill bei mittlerer Hitze garen.

…dazu empfiehlt Jürgen C. Grallath, Deutsches Weintor eG, Ilbesheim:
einen Blanc de Noir vom Spätburgunder. Dieser Wein ist immer ein passender Begleiter zum Grillen und auch für danach, wenn auch die lauen Sommerabende auf der Terrasse noch auf sich warten lassen.
Im Geschmack ist er kräftig und mit vollem Extrakt. Im Abgang besticht er durch seinen zarten Schmelz. Ein herausragender Wein.