Tennis: „Wunschkandidat“ Marterer wechselt zu Grün-Weiß Mannheim

Maximilian Marterer spielt in der kommenden Saison für Tennis-Bundesligist TK Grün-Weiss Mannheim.  Der „Wuschkandidat“ (Trainer Gerald Marzenell) schlug in den vergangenen beiden Spielzeiten für Ligakonkurrent Kurhaus Lambertz Aachen auf.  “ Maxi spielt jetzt schon großartig und hat meiner Meinung nach das Potential, sich im Laufe der nächsten Jahre unter die Top 50 der Welt zu spielen.“  Der 22-Jährige steht aktuell auf Rang 90 der ATP Weltrangliste. Dass es für den Linkshänder steil bergauf geht, zeigte er bei den US Open. Dort schlug er in der letzten Qualifikationsrunde mit Leonardo Mayer die aktuelle Nummer 59 der Welt. Im Hauptfeld musste „Maxi“ sich dann Donald Young (Nr.57) knapp in vier Sätzen geschlagen geben. Bei den Australian Open ist er sicher im Hauptfeld. Marzenell: „ Er hat das Rüstzeug sich weit nach vorne zu spielen. Für Marterer ist Mannheim kein völliges Neuland: „Die Jungs aus dem Team kenne ich gut von der Tour, klar. Das hat meine Entscheidung natürlich viel leichter gemacht.“ (wg)