Tödlicher Streit in Haßlocher Asylunterkunft: Verdächtiger in Psychiatrie

Nach dem tödlichen Streit in einer Unterkunft für Asylbewerber in Haßloch ist der mutmaßliche Täter in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht worden. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Zu den Gründen für die Tat wurde zunächst nichts bekannt. Der 26 Jahre alte Mann steht im Verdacht, einen 22-Jährigen bei einem Streit mit einem Küchenmesser tödlich verletzt zu haben. Die Obduktion ergab, dass das 22 Jahre alte Opfer an einem Stich in die Brust starb. Weshalb die beiden Afghanen am Montag kurz vor Mitternacht aneinandergerieten, ist weiter unklar. In der Unterkunft
waren acht Asylbewerber gemeldet. dpa/feh