Unglückliche Sitzplatzwahl: Im Zug bei Römerberg mit Drogen erwischt

Ein Mann mit Drogen in der Tasche hat auf einer Zugfahrt in der Pfalz eine folgenschwere Entscheidung getroffen: Er setzte sich ausgerechnet neben einen Polizisten. Dieser habe das Cannabis gerochen und den 23-Jährigen aus Jockgrim in Römerberg  angesprochen, berichtete die Polizei. Der junge Mann lief davon, er wurde jedoch kurz darauf nahe
der Gleise geschnappt. Die Beamten fanden bei ihm eine Tüte mit Marihuana. Der Polizist im Zug hatte bei der Fahrt am
Dienstagnachmittag seine Uniform getragen. dpa/feh