Urteil nach Messerattacke auf Eltern: Haftstrafe für 19-Jährigen

Vor dem Mannheimer Landgericht wurde ein 19-Jähriger nach einer Messerattacke auf seine Eltern zu einer Jugendstrafe von 3 Jahren und 9 Monaten Haft verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der junge Mann im September vergangenen Jahres mehrfach auf Mutter und Vater eingestochen hat. Die Tat ereignete sich in der Wohnung der Familie in Neulußheim. Die Eltern erlitten schwere Verletzungen, der Vater überlebte nur durch eine Notoperation. Anschließend verletzte sich der 19-Jährige mit dem Messer selbst. Vor Gericht sagte er aus, dass er sich an die Tat nicht erinnern könne. Ein Gutachter bestätigte eine verminderte Steuerungsunfähigkeit, allerdings keine Schuldunfähigkeit. feh