Urteile im Mannheimer Bankenprozess

Mannheim. Im Prozess gegen zwei früherer Mitarbeiter der Landesbank Baden-Württemberg fielen die Urteile. Der 63jährige Angeklagte muss drei Jahre ins Gefängnis, sein 61jähriger Komplize erhielt eine Bewährungsstrafe. Beide hatten gestanden, über einen Zeitraum von 10 Jahren über 1 Million Euro auf eigene Konten umgeleitet zu haben. Mehr als die Hälfte der Summe spendeten sie dem Fußball-Regionligisten SV Waldhof Mannheim. Gegenüber dem Verein behauptete der 63jährige, das Geld stamme aus einer Erbschaft und aus Aktiengeschäften. Noch unklar ist, ob der SV Waldhof das Geld an die Bank zurückzahlen muss. feh