Viernheim: Alarm wegen eines stinkenden Lasters

Ein übelriechender Lastwagen hat in Viernheim für Aufregung gesorgt. Mehrere Anwohner hatten sich bei der Polizei über den penetranten Geruch fauler Eiern beschwert. Da zunächst unklar war, ob ein womöglich gefährlicher Gasaustritt der Grund dafür war, wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert. Schließlich stellte sich am Dienstagabend heraus, dass der Gestank aus einem geparkten Laster kam. Das Fahrzeug war mit Duftstoffen beladen, die normalerweiße dafür sorgen, dass geruchlose und gefährliche Gase gerochen werden können. „Sie riechen bereits in kleinsten Mengen extrem, stellen jedoch keine Gefahr für Mensch und Tier dar“, hieß es von der Polizei dazu. Nachdem kein Leck an den Behältern gefunden wurde, der Laster aber weiterhin üblen Geruch verbreitete, parkte der Fahrer den Wagen einfach am Stadtrand. (dpa/cal)