Viernheim: Ammoniakaustritt in der Eissporthalle

In der Eissporthalle in Viernheim trat giftiges Ammoniak aus und strömte durch die Lüftungsanlage ins Freie. Ein Radfahrer hatte den stechenden Geruch am Abend bemerkt. Der Bereich um die Halle wurde abgesperrt, Anwohner aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. In der Halle stellte die Feuerwehr eine hohe Gas-Konzentration fest und fand das Leck in einem Technikraum. Früher am Tag hatte eine Spezialfirma vergeblich danach gesucht.(mf)