Viernheim: Kleinkind fällt aus fahrendem Auto

Ein 15 Monate altes Kleinkind ist am Montagabend in Viernheim aus einem fahrenden Auto gefallen. Wie die Polizei in Darmstadt mitteilt, trug sich das Unglück um 19 Uhr in einem Kreisel zu. Das Mädchen kam mit schweren Kopfverletzungen in ein Mannheimer Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe derzeit aber nicht. Vorausgegangen waren Aktivitäten ihres 3-jährige Bruders, der, ebenfalls angeschnallt auf dem Rücksitz, die Sicherheitsgurte öffnete. Seine kleine Schwester schaffte es dann, die Tür zu entriegeln. „Durch die Fliehkräfte in der Einfahrt des Kreisels fiel das Kind auf die Straße“, so ein Polizeisprecher. Ihr Bruder blieb unversehrt, die Mutter erlitt einen Schock. (wg)