Worms: Kritik an hessischen Zwischenlagerplänen in Biblis

Die Stadt Worms hält die hessischen Pläne, im benachbarten Biblis Castor-Behälter mit Atommüll zwischenzulagern für bedenklich. Oberbürgermeister Michael Kissel teilte mit, dass Worms das bevorstehende Genehmigungsverfahren genau beobachten und Sicherheitsvorkehrungen verlangen werde. Das hessische Wirtschaftsministerium teilte mit, dass das Land unter Bedingungen zur Zwischenlagerung von Castor-Behältern am Standort Biblis bereit sei. Ein Endlager schloss es aber aus. Der Wormser Stadtrat hatte in der Vergangenheit immer wieder gegen den AKW-Betrieb in Biblis protestiert und auch die Lagerung von Castoren kritisch beurteilt.