Vor Landtagswahl: Wirtschaft will schnelles Internet

Rund vier Wochen vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz sieht die Wirtschaft besonders großen Handlungsbedarf
bei den Themen schnelles Internet, Bürokratieabbau und Investitionen in Verkehrswege. Laut einer Umfrage unter mehr als 1000 Unternehmen weisen 78 Prozent einem bedarfsgerechten Breitbandausbau hohe oder sogar höchste Priorität zu, wie die Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern (IHK) im Land mitteilte. Fast
ebenso wichtig seien ihren Mitgliedern konkrete Ziele für Bürokratieabbau (74 Prozent) und ein höheres Budget für Verkehrswege (68 Prozent). „Mit ihren Forderungen geben die Unternehmen in Rheinland-Pfalz der zukünftigen Landesregierung einen klaren Auftrag mit auf den Weg“, kommentierte der Trierer IHK-Präsident Peter Adrian. dpa/feh