Wachenheim: Feuer vernichtet Wohnhaus

Bei einem Brand in Wachenheim entstand am späten Nachmittag ein Schaden von 500 000 Euro. Nach Polizeiangaben ist das Zwei-Familien-Haus nicht mehr bewohnbar. Die betroffenen Eigentümer kamen bei Verwandten unter. Den Angaben zufolge waren beide Familien im Haus, als das Feuer ausbrach. Ein Kind sei mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Beobachtung ins Krankenhaus gekommen, alle anderen blieben unverletzt. Die Ursache des Feuers ist noch ungeklärt. Wie es heisst, ging der Feueralarm um 17:43 bei den Einsatzkräften ein. Da das Wohnviertel in Wachenheim eng bebaut ist, bestand die Gefahrt, dass die Flammen auch auf Nachbarhäuser übergreifen könnten. Mit vereinten Kräften von Feuerwehren aus der Umgebung konnte das aber verhindert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (mho)