[Video] Waibstadt-Bernau: Unfall mit sechs Verletzten

Vier schwer und zwei leicht verletzte Personen sowie 16.000 Euro Gesamtsachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der B 292 bei Waibstadt-Bernau am Mittag. Der 46-jährige Fahrer eines VW-Busses befuhr die Bundesstraße von Waibstadt in Richtung Helmstadt, als er vermutlich durch eine Niesattacke den Blick auf den Verkehr verlor und in den Gegenverkehr geriet. Hier kollidierte er frontal mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Toyota, der mit drei Personen besetzt war. Der Unfallverursacher sowie seine 45-jährige Beifahrerin wurden nur leicht verletzt, sie erlitten Prellungen. Ihr 5-jähriger Sohn musste mit einer schweren Gehirnerschütterung in einem Heidelberger Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Der 62-Jährige entgegenkommende Fahrer aus Malsch erlitt schwere Verletzungen an der Halswirbelsäule und kam in ein Klinikum nach Mannheim. Seine 65-jährige Beifahrerin aus Angelbachtal erlitt mehrere Frakturen, sie wurde in einem Mosbacher Krankenhaus stationär aufgenommen. Eine weitere 66-jährige Mitfahrerin aus Malsch zog sich schwere Verletzungen im Bereich des Thorax zu, die in einem Sinsheimer Krankenhaus behandelt werden. Lebensgefahr besteht bei keinem der Beteiligten. Hinweise auf die Einnahme von Alkohol oder anderer berauschender Mittel ergaben sich nicht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden, der auf jeweils 8.000 Euro geschätzt wurde. Die Fahrbahn musste von einer Spezialfirma gereinigt werden. Die B 292 war bis 16.15 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. (pol/asc)