Walldorf: A 5 nach Unfall voll gesperrt

Am Freitag kam es gegen 12:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A 5 bei km 594 in Fahrtrichtung Nord zwischen Kronau und dem Kreuz Walldorf. Nach bisherigem Kenntnisstand fuhr der Fahrer eines Fiat am Ende eines sich bildendes Staus auf einen Opel auf. Der 31-jährige Fiatfahrer wurde hierbei schwer verletzt, er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Der 57-jährige Opelfahrer wurde leicht verletzt. Die Autobahn 5 war während der Unfallaufnahme durch das Verkehrskommissariat Walldorf in Fahrtrichtung Nord voll gesperrt, es
bildete sich ein Rückstau bis Bruchsal. Die bei dem Unfall beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt, die Sperrung der Fahrbahn konnte um 13:35 Uhr wieder aufgehoben werden. Während der Sperrung konnten durch die eingesetzten Polizeibeamten mehrere Verkehrsteilnehmer an der Anschlussstelle Kronau beim unerlaubten Rückwärtsfahren und Ausfahren von der Autobahn beobachtet werden. Dieses Verhalten birgt ein enormes Gefährdungspotenzial, entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren werden eingeleitet.(pol)