Walldorf: Gegenpetition – behindertes Kind soll nicht aufs Gymnasium

Petition und Gegenpetition: Nachdem sich inzwischen fast 18 000 Menschen im Internet für einen geistig behinderten Jungen eingesetzt haben, der aufs Gymnasium gehen will, wird nun auch zur Onlineunterschrift dagegen aufgerufen.
Unterzeichnet wurde die Gegenpetition bis zum Mittwochmittag aber nur von knapp 250 Menschen. In der Diskussion, in die sich auch das Kultusministerium eingeschaltet hat, geht es um den elfjährigen Henri aus Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) mit Down-Syndrom. Die Eltern des Kindes und er selbst möchten, dass er nach der Grundschule mit seinen Freunden aufs Gymnasium wechselt. Die Schule lehnt das bislang ab. (dpa/lsw)