Walldorf: SAP führt befristete Teilzeit ein

Der Softwarekonzern SAP hat eine Regelung für befristete Teilzeit eingeführt – wie sie von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) in einem Gesetzentwurf geplant ist. Die 19.000 Beschäftigten in Deutschland können seit April für eine Zeit zwischen einem Monat und drei Jahren in Teilzeit gehen und dann wieder auf ihre ursprüngliche Stelle zurückkehren. „Der Impuls kam aus unserer Mitarbeiterbefragung“, sagte SAP-Personalleiterin Angela Todisco der Deutschen Presse-Agentur. Die Vereinbarung werde zwischen Mitarbeiter und Chef geschlossen. Bislang war eine solche Reduzierung auf Zeit nur in Ausnahmefällen möglich. Der Entwurf von Nahles sieht vor, dass Beschäftigte, die zeitlich begrenzt ihre Arbeitszeit verringern möchten, danach zur ursprünglichen Regelung zurückkehren können. Solche Regelungen gibt es vereinzelt schon in anderen Betrieben. (dpa/mj))