Walldürn: Soldaten aus Afghanistan heimgekehrt

Das Logistikbataillon 461 der Bundeswehr ist zurück aus dem ISAF-Einsatz in Afghanistan. Die knapp 300 Soldaten sind wieder in der Nibelungenkaserne in Walldürn. Sie waren vier Monate in Masar-e Scharif in Afghanistan im Einsatz und waren dort für die Versorgung der deutschen Kräfte der ISAF-Truppe verantwortlich. Alle Männer und Frauen kamen unverletzt zurück nach Deutschland. Der ISAF-Einsatz in Afghanistan läuft in fünf Monaten nach 13 Jahren aus. In dieser Zeit verloren 54 Bundeswehrsoldaten ihr Leben.