Weinheim: 16 Autos und Straßenbahn demoliert

Am frühen Mittwochmorgen nahm eine Polizeistreife in  Weinheim einen 17-Jährigen fest, der im dringenden Verdacht
steht, in der Innenstadt mindestens 16 Autos und die Tür einer Straßenbahn beschädigt zu haben. Der Schaden wird auf über 8.000 Euro geschätzt.
Mitarbeiter der RNV verständigten gegen  23 Uhr die Polizei, da ein bis dahin Unbekannter zwei Scheiben einer
Straßenbahntür eingetreten hatte. Die eingeleitete Fahndung verlief zunächst ergebnislos. Dann beobachteten Zeugen kurz vor 1 Uhr, wie ein junger Mann die Außenspiegel von Autos abtrat. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung wurde der 17-Jährige, der den Täterbeschreibungen entsprach, vorläufig festgenommen. Ein Alkoholtest bei dem Beschuldigten ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Der junge Mann bestreitet die Taten. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen von seiner Mutter bei der Dienststelle abgeholt.
Das Polizeirevier Weinheim bittet weitere Zeugen sowie Fahrzeughalter, deren Autos in dieser Nacht beschädigt wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weinheim unter Telefon 06201/10030 in Verbindung zu setzen.(mf)