Weinheim: Bund zeichnet Bündnis „Weinheim bleibt bunt aus“

Das Bündnis „Weinheim bleibt bunt“ gehört zu den Gewinnern des bundesweiten Wettbewerbs „Bündnis für Demokratie und Toleranz gegen Extremismus und Gewalt“. Wie die Stadt mitteilt, wurde das Bündnis nicht nur für das zwölfstündige „Gegen“-Festival im Zuge des NPD-Parteittages im November 2015 geehrt, sondern auch für die nachhaltige Wirkung in der Weinheimer Stadtgesellschaft. Die Auszeichnung ist mit einem Preis in Höhe von 4000 Euro verbunden. Das Bündnis „Weinheim bleibt bunt“ hat sich im Dezember 2014 gegründet. Zu den Mitgliedern gehören neben der Stadtverwaltung selbst fast alle im Gemeinderat vertretenen Fraktionen und Gruppen, Vereine, Stiftungen und Organisationen aus der Stadt. (Stadt Weinheim/mj)