Weinheim: Ehemaliges Hotel soll Flüchtlingsunterkunft werden

Das ehemalige Hotel GUPS in Weinheim wird voraussichtlich ab August 80 Flüchtlinge beherbergen. Das teilte das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises mit. Man müsse jede sich bietende Gelegenheit zur Unterbringung nutzen, denn monatlich kommen zwischen 200 und 300 neue Asylbewerber um Kreisgebiet an, hieß es. Die vorhandenen Gemeinschaftsunterkünfte im Rhein-Neckar-Kreis reichen nicht mehr aus, um den Unterbringungsbedarf zu decken. Das Hotel war noch bis vor kurzem in Betrieb und soll zusätzlich zu den drei bereits beschlossenen Standorten für Asylbewerberunterkünfte für 10 Jahre angemietet werden. (cag)