Weinheim: Hund stirbt im Auto an Hitze

Weil sie ihren Hund wegen des Besuchs in einem Weinheimer Freizeitbad mehrere Stunden in ihrem Auto ließ, verstarb das Tier einer 59-jährigen Frau aus Südhessen. Trotz der niedrigen Temperaturen habe sich das Auto wegen der Sonneneinstrahlung gestern so sehr aufgeheizt, dass der Hund starb, so die Polizei. Zurück am Auto, verständigte die Frau die Rettungsleitstelle. Die Tierretter konnten jedoch nichts mehr für den Hund tun. Gegen die Hundehalterin wird wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. (pol)