Weinheim: Streitigkeiten vor der Flüchtlingsunterkunft

Am frühen Freitagmorgen wurde der Polizei eine Massenschlägerei vor der Flüchtlingsunterkunft in der Stettiner Straße gemeldet. Kurz nach Mitternacht sollen vor der Unterkunft mehrere Personen in Streit geraten sein, die zu einer Schlägerei ausgeartet sein soll. Im Anschluss hätten sich zwei Personen, von denen der Streit ausgegangen sein soll, in Richtung Breslauer Straße entfernt. Die Örtlichkeit wurde mit insgesamt acht Polizeistreifen aufgesucht, jedoch waren die Streitigkeiten offenbar schon beigelegt. Der Hintergrund der Streitigkeiten konnte nicht in Erfahrung gebracht werden, da die Bewohner der Unterkunft in ihren unterschiedlichen Landessprachen versuchten, den Sachverhalt zu beschreiben. Verletzte Personen konnten nicht festgestellt werden. Von einem Taxi-Fahrer wurden zwei Männer im Alter von 25 und 32 Jahren in der Breslauer Straße aufgenommen, die offenbar vorher an den Streitigkeiten beteiligt waren. Da der 32-Jährige über Schmerzen
im Bauchbereich klagte, wurde er zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen wurde. Da die beiden Männer nach bisherigen Erkenntnissen der Auslöser des Streits waren, wurden sie vorübergehend in Gewahrsam genommen.(pol)