Weinheim: Tierquäler töten Meerschweinchen

Im Zeitraum von Mittwoch auf Donnerstag (14./15.10.) tötete ein unbekannter Täter auf einem Grundstück in der Imolastraße fünf Meerschweinchen, vier weitere Tiere wurden entwendet. Nach den bisherigen Ermittlungen betrat der Täter das Grundstück durch eine Gartentüre und öffnete die unverschlossenen Gehege. Zur genauen Feststellung der Todesursache wurden die Tiere dem Veterinäramt des Rhein-Neckar-Kreises überbracht.

Bereits im Juli diesen Jahres (28./29.07.) hatten Unbekannte in einem Freigehege des  Kaninchenzuchtvereins  in der Gewerbestraße zehn Zwergkaninchen getötet und viere weitere Kaninchen gestohlen. Im Zeitraum vom 10. – 12.08. waren in einer Hühnergehege in der Viernheimer Straße ein Huhn getötet, zwei Tiere verletzt und ein Huhn entwendet worden.

Die Polizei schließt einen Zusammenhang nicht aus. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174-3045 bei der Abteilung Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Mannheim zu melden. (ots)