Weinheim: Zweites Grundstück für Flüchtlinge

Auf der Suche nach einem zweiten Grundstück für eine Flüchtlingsunterkunft in Weinheim sind Stadt und Rhein-Neckar-Kreis offenbar fündig geworden. Sie bevorzugen ein Gelände an der Theodor-Heuss-Straße in der Weststadt. Damit zeichnet sich nach Angaben des Kreises ab, dass die 200 Flüchtlinge ab Herbst 2015 auf zwei Standorte aufgeteilt werden. Wie es heißt, soll das Thema in Gemeinderatssitzungen mit den Anwohnern diskutiert werden. (asc)