Weisenheim am Berg/Antarktis: Erstes Weihnachtsgeschenk verschickt

Das vermutlich erste Weihnachtsgeschenk dieses Jahres wurde heute in Weisenheim am Berg abgeschickt. Die neun Mitglieder des Überwinterungsteams der Georg-von-Neumayer-Forschungsstation in der Antarktis können sich auf 70 Flaschen Wein aus Rheinhessen und der Pfalz freuen. Der rund 14 000 Kilometer lange Transport mit dem Eisbrecher „Polarstern“ dauert etwa vier Monate. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd pflegt mit dem alljährlichen Geschenk eine seit 1984 bestehende Patenschaft mit der Forschungsstation. In Weisenheim am Berg hatte Neumeyer eine Sommerresidenz. Begraben ist der Pfälzer Polarforscher in Neustadt. (mf)