Wiesloch: Fahndung nach bewaffnetem Raubüberfall

Die Polizei fahndet in Wiesloch und Umgebung weiter nach zwei flüchtigen Räubern. Wie es heißt, überfielen die beiden Männer am Sonntagabend mit vorgehaltener Schusswaffe eine Gaststätte und erbeuteten eine bislang unbekannte Menge an Bargeld. Das Geld verstauten sie in einem mitgebrachten naturfarbenen Leinenbeutel. Die beiden Opfer ließen sie gefesselt zurück und flüchteten anschließend zu Fuß. Die beiden Opfer konnten sich selbst befreien und alarmierten die Polizei. Die Beamten fahndeten mit einem Großaufgebot und einem Hubschrauber nach den Männern. Die Männer sollen etwa 20 bis 30 Jahre alt und 1,65 bis 1,70m groß sein. Die beiden Schwarzgekleideten hatten jeweils eine schwarze Pistole und sprachen deutsch. Die weiteren Ermittlungen hat das Raubdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen. Weitere Zeugen, die  sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174-5555 bei der Kriminalpolizei zu melden. (pol/mj)