Wiesloch: Freie Wähler bekommen neuen Landeschef

Bei den Freien Wählern im Südwesten steht ein Generationswechsel an:
Nach 28 Jahren an der Spitze scheidet der 73 Jahre alte Landeschef Heinz Kälberer aus dem Amt.
Einziger Kandidat für die Nachfolge bei der Hauptversammlung in Wiesloch ist der Mitteilung zufolge der Bürgermeister von Renningen, Wolfgang Faißt.
Die Freien Wähler sehen sich nicht als Partei im klassischen Sinne, weil sie nur auf kommunaler Ebene aktiv sind. Aus der letzten Kommunalwahl im Jahr 2014 gingen sie als stärkste Kraft in den Gemeinderäten hervor. Rund 10 000 Freie Wähler vertreten dort die Interessen der Bürger. (dpa/aha)