Wiesloch: Fünf Menschen bei Verkehrsunfall verletzt

Am Mittwochvormittag, gegen 10.15 Uhr kam es auf der L723 in Höhe der Anschlussstelle zur A6 zu einem Verkehrsunfall, bei dem fünf Personen verletzt wurden. Eine Ford-Fahrerin, die in Richtung Rauenberg unterwegs war, fuhr laut Polizei zunächst auf ein vorausfahrendes Auto auf. Anschließend rammte sie einen Toyota, der in einer Dreiergruppe an einer roten Ampel stand. Der Toyota wurde auf den davor stehenden Pkw geschoben, der wiederrum gegen das vor ihm stehende Fahrzeug stieß. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Die Unfallverursacherin und ein weiterer Fahrzeugführer wurden schwer, die anderen Personen leicht verletzt. Zur ärztlichen Versorgung war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die L723 war bis ca. 11.30 Uhr in Richtung Rauenberg gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.(pol/mf)