Wiesloch: Literaturtage beginnen

In Wiesloch im Rhein-Neckar-Kreis beginnen morgen die baden-württembergischen Literaturtage. Vom 30. September bis zum 20. Oktober werden mehrere Bestseller-Autoren zu Gast sein. Insgesamt stehen rund 60 Veranstaltungen auf dem Programm. Die Angebote reichen von der
klassischen Lesung bis zum literarischen Geocaching. Los geht es morgen mit einer Lesung der Autorin Ulla Hahn („Das verborgene Wort“). Zeitgenössische Poeten stellen bei drei Lyrik-Salons in nahezu privatem Ambiente ihre aktuellen Werke vor. Außerdem gibt es eine
ganze Nacht lang Lesungen von Krimiautoren. Angesagt haben sich zudem Bestseller-Autor Sten Nadolny („Die Entdeckung der Langsamkeit“),
Dichter Reiner Kunze, Kabarettist Herbert Feuerstein sowie Peter Bieri, aus dessen Feder der Roman „Nachtzug nach Lissabon“ stammt –
geschrieben unter dem Pseudonym Pascal Mercier. Für Kinder und Jugendliche gibt es neben Autorengesprächen in Schulen und Schreibwerkstätten ein „literarisches Geocaching“. Dabei navigieren Kinder zwischen 10 und 14 Jahren mit satellitengestützten GPS-Geräten quer durch Wiesloch zu literarisch und historisch interessanten Plätzen. (dpa)