Wiesloch: MLP durch Vermögensberatung im Aufwind

Der Finanzdienstleister MLP hat vor allem dank einer boomenden Vermögensberatung Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr deutlich gesteigert. „Unsere Strategie greift, MLP deutlich breiter aufzustellen“, sagte der Vorstandsvorsitzende Uwe Schroeder-Wildberg am Donnerstag in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis). Im Vermögensmanagement stiegen die Umsätze um fast ein Viertel auf
82,6 Millionen Euro. Ein deutliches Plus gab es auch im Immobilienbereich, und die Kranken- und die Sachversicherungen legten ebenfalls zu. In der Altersvorsorge sanken die Erlöse hingegen von 84,3 auf 83,1 Millionen Euro. Die Zurückhaltung vieler Kunden in diesem wichtigen Bereich macht MLP seit Jahren zu schaffen. 2013 gab es einen herben Gewinneinbruch. Insgesamt wurden von Januar bis Juni Erlöse von 246,5 Millionen Euro erzielt, ein Plus von neun Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der operative Gewinn legte um 80 Prozent auf 8,1 Millionen Euro zu. Für das Geschäftsjahr 2015 rechnet MLP mit einem leichten Gewinnplus. Das Unternehmen erwirtschaftet traditionell einen Großteil des Ergebnisses im Schlussquartal. Im Mittelpunkt steht dabei die Altersvorsorge. Vor allem in diesem Bereich seien die Rahmenbedingungen weiter schwierig, sagte Finanzvorstand Reinhard Loose. Die anhaltende Diskussion über Lebensversicherungen führe dazu, dass viele Menschen mit dem Abschluss langfristiger Verträge warten. (dpa/lsw)