Wiesloch: MLP verbucht Gewinneinbußen

Der Wieslocher Finanzdienstleister MLP verbucht Gewinneinbußen im ersten Halbjahr. Der Umsatz ging in diesem Zeitraum um 4 Prozent auf 224 Millionen Euro zurück. Grund dafür ist nach Unternehmensangaben eine abwartende Haltung vieler Kunden. Die Kunden wollten erst die Bundestagswahl im September abwarten, bevor sie Verträge abschliessen. MLP erwarte ein deutlich stärkeres zweites Halbjahr, hieß es weiter. (asc/mpf)