Wiesloch: Patient weiter auf der Flucht

Der Patient aus dem Psychiatrischen Zentrum Wiesloch ist nach wie vor auf der Flucht. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, geht die Suche heute weiter. Man konzentriert sich nun auf vertraute Orte und hofft auch HInweis aus dem Umfeld. Der 32-jährige konnte gestern Vormittag bei einem begleiteten Spaziergang vom Klinikgelände entkommen. Nach mehreren Raubstraftaten wurde der psychisch Kranke 2011 stationär eingewiesen. 2013 wurde er auf Bewährung entlassen, im Januar ordneten die Behörden aber eine auf drei Monate befristete Unterbringung an. Mit einer Großfahndung suchten Polizeikräfte nach dem Mann. Bis der Patient gefunden ist, sollen keine Anhalter mitgenommen werden. (asc)