Wiesloch: Sechs Verletzte und 50 000 Euro Schaden

Auf 50 000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, der bei dem Unfall am späten Mittwochnachmittag auf der A 6 bei Wiesloch entstand. Sechs Fahrzeuge wurden nach Polizeiangaben beschädigt, sechs Insassen der Autos leicht verletzt. Während der Bergung musste die Autobahn in Richtung Heilbronn voll gesperrt werden, der Verkehr staute sich auf zwölf Kilometer Länge. Nach ersten Ermittlungen fuhr ein 61jähriger Autofahrer dem Wagen einer anderen Verkehrsteilnehmerin von hinten auf. Dieser wurde in die Mittelleitplanken geschleudert. Der mutmaßliche Unfallverursacher selbst wurde auf die mittlere Fahrspur geschleudert und prallte mit zwei weiteren Autos zusammen. Wie es weiter heisst, wurden die Verletzten mit vier Rettungswagen und zwei Rettungshubschraubern  in umliegende Krankenhäuser transportiert. (mho)