Wiesloch: Strafgefangener flüchtete durchs Fenster aus Psychiatrie

Ein aus dem Psychiatrischen Zentrum Nordbaden in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) ausgebrochener Strafgefangener ist durch ein Fenster entkommen. Der 28-Jährige sei nicht im Hochsicherheitsbereich, sondern im gelockerten Vollzug untergebracht gewesen, sagte der Chefarzt der Forensischen Psychiatrie, Christian Oberbauer, am Freitag. Daher sei das Fenster auch nicht besonders stark gesichert gewesen. Die Flucht sei am Mittwoch sofort bemerkt worden. Nach knapp zwei Stunden entdeckten Bundespolizisten den 28-Jährigen am Heidelberger Hauptbahnhof und nahmen ihn fest. Bei dem Mann handele es sich nicht um einen schweren Straftäter, und von ihm gehe auch keine Gefahr aus, betonte Oberbauer. Der Mann sei wegen Eigentums- und Raubdelikten eingewiesen worden. (dpa/lsw)