Winzerin scheitert vor Gericht: Radrennen in Roschbach findet statt

Eine Winzerin aus dem südpfälzischen Roschbach hat sich vor Gericht vergeblich gegen ein geplantes Radrennen im Ort und die damit verbundenen Straßensperrungen gewehrt. Das Verwaltungsgericht in Neustadt hält die Sperrung am 12. September für fünfeinhalb Stunden für zumutbar. Die Winzerin hatte argumentiert, dass ihr Betrieb an der betroffenen Straße liegt und während der Weinlese rund um die Uhr erreichbar sein müsse. Die Frau könne ihre Trauben wie vier andere Weingüter in diesem Bereich davor und danach in den Betrieb bringen, so das Urteil. dpa/feh