Wörth: Bewaffneter Raubüberfall

In Wörth hat ein bewaffneter Unbekannter ein Geschäft überfallen. Wie die Polizei erst am Samstag mitteilt, ereignete sich das Verbrechen bereits am Mittwoch abend. Der  Betreiber  des  Ladens entlud  gerade  seinen  Lieferwagen,  als  er  von  einem maskierten  Mann  von  hinten  zu  Boden  gestoßen
wurde.  Unter  Vorhalt  einer  Waffe  forderte  der  Täter  vom  Ladenbesitzer  Bargeld,  woraufhin  ihm  dieser  mehrere  tausend  Euro  übergab. Anschließend sperrte der Täter den Mann  im Keller des Anwesens ein und  flüchtete unerkannt. Es  gelang  dem  Ladenbesitzer  einen  Anruf  abzusetzen,  woraufhin  er  von  einer Bekannten und der Polizei befreit werden konnte.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: ca.  185  cm  groß, muskulös,  sprach Deutsch mit  badischem Dialekt, war  insgesamt dunkel  gekleidet  mit  einer  Sweatjacke  mit  Kapuze.  Außerdem  trug  er  eine Sturmhaube und Handschuhe.  Die  Kriminalpolizei  Landau  hat  ihre  Ermittlungen  aufgenommen.  Hinweise  werden erbeten unter 06341-287-0 oder kilandau@polizei.rlp.de.(wg)