Wörth: Sonderschichten im Mercedes Benz Werk

Im Mercedes Benz Werk Wörth werden bis Ende des Jahres Sonderschichten gefahren. Mit diesem Programm reagiert die Unternehmensleitung auf die steigende Nachfrage nach Lastwagen. Vorstand Wolfgang Bernhard erwartet für das laufende Jahr einen größeren Absatz. Im vergangenen Jahr wurden weltweit 462 000 LKW verkauft. Als Folgendes des laufenden Effizienzprogramms soll auch das Ergebnis steigen. Im süfpfälzischen Wörth sind über 10 000 Mitarbeiter beschäftigt. Vom Verkaufsergebnis dort profitiert auch das Werk Mannheim, das die Motoren für die LKW liefert. (vh)