Wörth: Spaziergänger findet Granate im Wald

Auf eine ganz schlechte Idee kam ein Spaziergänger in einem Wald bei Wörth. Er fand nach Polizeiangaben eine alte Granate und hat sie an sich genommen. Im Anschluss fuhr der Finder mit der Granate im Kofferraum auf die Polizeidienststelle. Bis zur Abklärung des Kampfmittelräumdienstes musste der Parkplatz der Polizeidienststelle geperrt werden. Es wurde festgestellt, dass es sich um eine französiche Feldschrapnelle handelt. Die Granate wurde durch die Spezialisten abgeholt. Die Polizei weist darauf hin, dass solche Fundstücke niemals selbst transportiert werden sollten. asc