Wörth: Vier Verletzte bei Brand in Industriebetrieb

Bei einem Brand in einem papierverarbeitenden Betrieb im südpfälzischen Wörth sind vier Arbeiter leicht verletzt worden. Sie kamen wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte. Der Brand war am Morgen bemerkt worden – nach Erkenntnissen der Feuerwehr war bei einem Förderband Abfall in Flammen aufgegangen, was für kräftigen Rauch sorgte. Die Ursache war zunächst unklar. Auch die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt. „So wie es sich angehört hat, ist das Problem eher der Rauch als der Gebäudeschaden“, sagte
der Polizeisprecher. (dpa/lrs)