Worms: Bissiger Fuchs in Not

Ein junger Fuchs hielt am Sonntag in Worms so einige Menschen auf Trab. Das Tier verfing sich auf einem Sportplatz in einem Tornetz. Spielende Kinder bemerkten seine missliche Lage und versuchten ihm zu helfen. Leider verkannte der Fuchs die Rettungsabsichten der Helfer und biss einem Kind in die Hand. Dann starteten Polizei und Rettungsdienst den nächsten Versuch. Der Fuchs biss erneut zu. Schließlich gelang es aber, das Tier zu befreien. Es machte sich kerngesund davon. Das Kind und ein Polizist mussten allerdings vorsorglich ins Krankenhaus und bekamen eine Impfung. (asc)