Worms: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Drei Pkw-Fahrer wurden gestern Abend nach einem Verkehrsunfall in Krankenhäuser eingeliefert, zwei blieben vorsorglich stationär, der dritte wurde ambulant behandelt.  Um 21:15 Uhr befuhr die Fahrerin eines Chrysler die Mainzer Straße in Richtung Stadtmitte und wollte nach links abbiegen. Der nachfolgende Fahrer eines Opel übersah dies und fuhr, vermutlich aufgrund überhöhter  Geschwindigkeit, auf den bereits stehenden Chrysler auf. Dabei war er im letzten Moment noch nach links ausgewichen, sodass er nur gegen die linke Seite des Hecks stieß. In der Folge geriet er in den Gegenverkehr und prallte nahezu frontal gegen einen entgegenkommenden Renault. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 12 500 Euro. Die Feuerwehr unterstützte bei der Unfallaufnahme, leuchtete die Unfallstelle aus und beseitigte die ausgelaufenen Betriebsstoffe. Die B9 war für etwa eine Dreiviertelstunde gesperrt.(pol)