Worms: Kleinflugzeug notgelandet

Einen „leichten Schock“ erlitt nach Polizeiangaben der 32jährige Pilot eines Kleinflugzeuges nach einer Notlandung in Worms. Wie die Polizei berichtet, fiel bei der Cessna der Motor aus. Der alleine im Cockpit befindliche Pilot habe sich bereits im Anflug auf den Wormser Flugplatz befunden. Es sei ihm gelungen, das Flugzeug oberhalb der B9 und ohne eine Gefährdung anderer Personen zu Boden zu bringen. Wie es heisst, konnte der aus Mannheim stammende Pilot den Abtransport des unbeschädigten Leichtflugzeuges selbst organisieren. (mho)