Worms: Lutherrosen aus Bildhauernachlass für Lutherhaus Eisenach

Das Lutherhaus in Eisenach erhält 60 Lutherrosen des Wormser Bildhauers Gustav Nonnenmacher (1914-2012)
als Schenkung. Die Kunstwerke aus coloriertem Aluminium-Guss stammen aus dem Nachlass des vor allem im südwestdeutschen Raum bekannten Künstlers, wie das Museum mitteilte. Weitere der in Worms gefundenen insgesamt mehr als 300 Exemplare erhalten die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt und drei evangelische Kirchgemeinden in Worms und Eisleben. Die Kunstwerke sollen am Donnerstag in Eisleben übergeben werden. Die Lutherrose ist bis heute Symbol der evangelisch-lutherischen Kirchen. Laut Museum nutzte der Kirchenreformator sie nach 1530 als
Siegel für seinen Briefverkehr. dpa/ feh