Worms: Munitions-Funde im Wormser Stadion

Bei der Sanierung des Wormser EWR-Stadions kommt es zu Komplikationen. Eine Baumaschine förderte auf der Laufbahn amerikanische Munition aus dem Zweiten Weltkrieg zutage. Es handelt sich um sechs Panzer-Minen und 17 großkalibrige Geschosse. Der Kampfmittelräumdienst entsorgte den Sprengstoff. Jetzt muss die gesamte 400-Meter-Laufbahn mit einem gepanzerten Spezialfahrzeug nach weiteren Kriegs-Relikten abgesucht werden. Nach Angaben der Stadt sei die Rasenfläche bereits vor den Arbeiten sondiert worden. Dabei wurde nichts gefunden. Fußball-Regionalligist Wormatia Worms kann deshalb seinen Trainingsbetrieb im Stadion weiterführen. Die Punktspiele werden voraussichtlich bis Mitte November im Ludwigshafener Südweststadion beziehungsweise in Worms-Pfeddersheim ausgetragen.  (mho)