Worms: Sexualtäter stellt sich nach Fahndung

Nach einer Öffentlichkeitsfahndung nach einem Sexualtäter in Worms hat sich ein Mann über seinen Anwalt gestellt. Wie die Polizei mitteilt, sei der öffentliche Fahndungsdruck offenbar zu groß geworden, da sich auch Zeugen bei der Polizei meldeten, die die Beamten auf die Spur des Mannes führten. Nun muss er sich zu den Vorwürfen äußern. Eine 25-jährige Wormserin hat laut Polizei angegeben, dass sie am 8. Oktober 2016 in Worms vergewaltigt und missbraucht worden sei. Am Tatort wurde ein Fingerring aus Gold aufgefunden, welcher vermutlich durch den Täter zurück gelassen wurde. (asc)
.