Worms: Softair-Waffe ruft SEK auf den Plan

Schüsse einer Softairwaffe lösten am Montag einen SEK-Einsatz in Worms aus. Ein Zeuge hatte die Polizei darüber informiert, dass ein junger Mann in einem Haus mehrere Schüsse abgefeuert habe. Da nicht klar war, ob es sich hierbei um eine scharfe Schusswaffe handelte oder jemand verletzt wurde, ging die Polizei zunächst von einer gefährlichen Situation aus. Wie die anschließenden Ermittlungen ergaben, hatte ein 14-jähriger Junge im Beisein seines volljährigen Bruders mit einer Gas-Softair-Pistole mehrmals geschossen. Polizeibeamte stellten die Waffe sicher.