Worms: Sohn dreht durch

Völlig die Fassung verlor der Sohn einer Familie in Worms. Sie musste die Polizei zu Hilfe rufen, um den Randalierer zu besänftigen. Er wurde schließlich in die Rheinhessen-Fachklinik in Alzey eingewiesen. Wie es im Polizeibericht heisst, randalierte der Mann bereits in der elterlichen Wohnung. Er versuchte, dem Vater einen Kopfstoß zu verpassen. Die alarmierten Beamten versuchten, dem Randalierer Handfesseln anzulegen. Dabei biss er einem Polizeibeamten in den Arm und versuchte, ihm ebenfalls einen Kopfstoß zu verpassen. Der Polizist wurde durch den Biss leicht verletzt. Mit Verstärkungskräften konnte der außer sich geratene Sohnschließlich in Gewahrsam genommen werden. Wie es weiter heisst, wurden die Polizeibeamten fortlaufend von dem Randalierer beleidigt. Da bei dem Beschuldigten Atemalkoholgeruch festgestellt wurde, ordnete ein Richter eine Blutprobe an. Er kam schlöießlich in die Klinik, weil er in der Gewahrsamszelle der Polizei Selbstmordabsichten äußerte. (mho)