Worms: Städtetag und Landesregierung streiten sich um Geld

Die vom Land geplante Verteilung zusätzlicher Millionen zur Entlastung der Kommunen stößt auf Kritik beim Städtetag Rheinland-Pfalz. Die Landesregierung behalte zu viel dieser Bundesmittel für sich, sagte Hauptgeschäftsführer Wolfgang Neutz am Mittwoch nach einer Mitgliederversammlung in Worms.
Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) habe auf der Versammlung keine Hoffnung gemacht, dass sie sich in der Frage noch bewegen werde. „Da gibt es unterschiedliche Auffassungen – und das wird auch auf absehbare Zeit so bleiben“, sagte er. Dreyer hingegen betonte laut Mitteilung, dass das Land die Städte beim sozialen Wohnungsbau und bei der Digitalisierung unterstütze. dpa/feh